Liebe Brautpaare,

gern begleite ich euch an eurem schönsten Tag mit der Kamera für zeitlos schöne Hochzeitsfotos. Auf der Suche nach dem richtigen Hochzeitsfotografen tauchen immer wieder Fragen auf.  Einige der häufigsten Fragen habe ich hier zusammengestellt. Das soll kein Gespräch ersetzen, aber schon erste Antworten geben. 

1. Wie ist deine Art zu fotografieren?
Als Hochzeitsfotografin  fange ich Momente ein – so natürlich wie möglich. Ich erzähle euren großen Tag dann in Bildern. Emotionen, Momente und alles was dazugehört werden für immer festgehalten. Dafür halte ich mich stets im Hintergrund und bin eine stille Beobachterin auf eurer Hochzeit.  Mir sind die Augenblicke und Emotionen zwischen euch viel wichtiger als gestellte Posen. Ich bin nicht die Art von Fotograf, der die ganze Zeit herumläuft und eure Gäste auffordert in die Kamera zu schauen. Eine dezente und unauffällige Arbeitsweise ist für mich selbstverständlich. Ich verzichte beispielsweise, so weit es möglich ist, auf  den Einsatz von Blitztechnik.
2. Wann lernen wir uns kennen?
Wenn euch meine Bilder gefallen und ihr mich gerne als Hochzeitsfotograf auf eurer Hochzeit dabei hättet, schreibt mir eine Nachricht. Schreibt mir wo ihr heiraten möchtet und für wie lange ihr gerne eine fotografische Begleitung möchtet. Ich erstelle euch gerne ein Angebot für die Hochzeitsfotos und wenn es für euch in Frage kommt, können wir uns gerne persönlich bei einem entspannten Vorgespräch kennen lernen. Ich besuche Euch gerne zu Hause oder wir treffen uns einfach an einem neutralen Ort und besprechen in Ruhe den Ablauf Eures Hochzeitstages und Eure persönlichen Wünsche.
3. Wie lange bist du an unserem Tag dabei ?
In der Zeit von Mai bis Oktober beträgt meine Mindestbuchungszeit Freitags und Samstags 5 Stunden (nicht für Inselhochzeiten). Diese Zeit gilt immer zusammenhängend und ist nicht teilbar. Im Vorgespräch bespreche ich die euch wichtigen Momente um dann die Gesamtdauer festzulegen. Wochentags und außerhalb der Saison sind auch kürzere Buchungen möglich.
4. Wie viel kostet eine Hochzeitreportage?
Ich berechne die Preise für jedes Brautpaar individuell, je nach Angebot das gewünscht wird. Somit habe ich die Möglichkeit flexibel auf jedes Brautpaar einzugehen. Hier könnt ihr euch meine Preise für 4 verschiedene Pakete ansehen (nicht für Inselhochzeiten).
5. Wir haben uns mehrere Angebote eingeholt und möchten diese in Ruhe miteinander vergleichen, bevor wir uns dann entscheiden. Wie lange ist dein Angebot gültig?
Ich halte mich eine Woche an mein Angebot gebunden. So lange keine Anzahlung geleistet wurde, behalte ich mich vor, weitere Angebote für dieses Datum zu legen.
6.Wie sieht es mit den Zahlungskonditionen aus?
Mit Buchung der Hochzeit werden 50% der Gesamtsumme angezahlt. Der Restbetrag ist spätestens 7 Tage nach der Bilderübergabe fällig. Das Datum ist verbindlich gebucht erst wenn die Anzahlung eingegangen ist.
7. Bekommen wir alle Fotos und sind die bearbeitet ?
Ich sortiere dir unscharfen und doppelten Fotos aus, wähle die Gelungenen und bearbeite die in meinem Stil. Jedes Bild wird in Bildausschnitt, Helligkeit, Farbe und Kontrast optimiert. Portraits vom Brautpaar werden wenig und natürlich retuschiert.
8. Was genau erhalte ich am Ende ?
Eure bearbeiteten Fotos erhaltet ihr digital zum Herunterladen. Die sind alle  in eine passwortgeschützte Onlinegalerie mit Downloadmöglichkeit.
Diese könnt ihr mit euren Freunden und Gästen teilen. Diese Onlinegalerie steht euch 3 Monate zur Verfügung. Alle Bilder sind in Farbe und Schwarz-Weiß. Die Auflösung ist meistens 20 bis 30 MegaPixel und Ihr könnt auch großformatige Prints bestellen. Ihr dürft eure Fotos im Privaten Bereich unbegrenzt nutzen. Alle Bilder sind ohne Wasserzeichen oder Logo.
Ich biete auch Fotobücher an und Holzboxen. Hier könnt ihr euch die ansehen. 
9.Können wir die Rohdaten bekommen?
Die meisten Kunden können mit den Rohdaten der Bilder nichts anfangen, daher gebe ich die Rohdaten normalerweise nicht weiter. Ihr könnt aber, wenn ihr möchtet, einzelne Bilder in raw-Format dazu kaufen  (30 Euro je Bild).
10. Wie läuft die Buchung ab?
Meldet euch mit eurem Wunschtermin, dem Ort und dem groben Ablauf bei mir. Wenn das Datum noch frei ist, vereinbaren wir einen Termin zum Kennenlernen – persönlich oder per Skype (für Inselhochzeiten). Eine verbindliche Buchung ist erfolgt, sobald ihr meinen Vertrag unterschreibt und die vereinbarte Anzahlung leistet.
11. Was machen wir wenn es regnet ?
Sollte es an eurem Hochzeitstag regnen, gehört dies ja zu eurem Tag dazu und wird also auch auf euren Fotos sein. Für die Hochzeitsportraits gibt es eigentlich immer die Möglichkeit sich eben irgendwo unterzustellen. Wichtig ist, dass man vorab abgemacht hat, was der Notfallplan ist. Das bedeutet, dass man immer eine Schlechtwetter-Alternative organisiert hat. Das kann ein Hotel oder ein Bauernhof sein. Wichtig ist auch, dass man für solche Aufnahmen eine Bewilligung hat, diese müsste also vorher eingeholt werden. Gerne könnt Ihr sonst auch ein After-Wedding-Shooting an einem Wochentag nachbuchen.
12. Wie viel Zeit sollten wir für die Portraits einplanen?
Ich empfehle für Portraits an einer Location 60 min. Wenn Ihr gerne die Location wechseln möchtet, sind 45 min je Location zzgl. Fahrtzeit ideal. Natürlich helfe ich sehr gern beim posieren und gebe Tipps wie wir euch ins perfekte Licht rücken. Super wäre es, auch noch einmal ca. 15 Minuten am späteren Nachmittag bzw. in den frühen Abendstunden einzuplanen, damit wir das tolle Licht der Abendsonne einfangen und so nochmal schöne, romantische Fotos entstehen können.
13. Wir möchten gerne Fotos von allen Gästen , ist dies möglich?
Dies ist einer der Punkte, die ich nie garantieren kann. Gerne mache ich auch Gästefotos für euch. Der beste Zeitpunkt hierfür ist direkt nach dem Gratulieren am Abend. Hier solltet Ihr dann einen der Trauzeugen beauftragen, die Gäste zu mir zu schicken. Doch selbst wenn hier geschaut wird, dass wirklich jeder Gast auf einem Foto sein soll, zeigt die Erfahrung das es quasi unmöglich ist alle auf einem Foto zu haben.
14.  Brauchen wir Bilder vom Getting Ready?
Die morgendlichen Vorbereitungen von Braut und Bräutigam finde ich sehr wichtig und es entstehen dabei sehr schöne Fotos. Es passiert eine ganze Menge beim Getting Ready und es entstehen viele schöne einmalige Momente an die man sich gerne auch nach vielen Jahren noch erinnert. Außerdem kann der Bräutigam die Vorbereitungen der Braut und umgekehrt sich später ansehen. Wenn diese Momente von einem professionellen Fotografen festgehalten werden, wird die Erinnerung lebendig gehalten – ein Leben lang!
15. Welche Ausrüstung hast du dabei?
Ich arbeite mit 3 professionellen Canon Spiegelreflexkameras und 5 hochqualitativen Objektiven. Außerdem habe ich auch eine Ersatzkamera sowie diverse Blitzgeräte und Lampen dabei, die ich entsprechend dem Wetter dann einsetze.
16. Fotografierst du alleine?
Ja, ich fotografiere grundsätzlich alleine. Manchmal habe ich jedoch eine Fotoassistentin für logistische Zwecke mit dabei.
17. Zeigst du unsere Fotos im Internet?
Für mich ist es natürlich enorm wichtig und ich würde mich sehr darüber freuen, wenn ich einige der Fotos als Referenz verwenden darf. Das wäre natürlich grossartig, denn als Fotografin präsentiere ich mich über meine Bilder! Natürlich nur, wenn ihr damit einverstanden seid. Bleibt ihr lieber offline, dann respektiere ich das selbstverständlich.